Die Caritas-Vorteile im Überblick

Die Caritas-Vorteile

 1. „Alles aus einer Hand“
Die Caritas bietet Hauskrankenpflege, Notruftelefon, Mobile Hospiz- und Palliativteams und Senioren- und Pflegehäuser an, die als Ergänzung oder als Alternative zur 24-Stunden-Betreuung genutzt werden können.

 2. Überregionales Angebot
Die Caritas bietet 24-Stunden-Betreuung bereits in sechs Bundesländern an: Burgenland, Salzburg, Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich und Wien.

 3. Langjährige Erfahrung und Qualitätssicherung
langjährige Praxiserfahrung, konsequente Qualitätssicherung und ständige Weiterentwicklung des Angebotes sichern eine hohe Qualität in der Betreuung.

Ihre Betreuungskräfte

1. Strenge Auswahlkriterien
Zumindest heimhilfeähnliche Ausbildung
Ausreichende Deutschkenntnisse
Mindestens 1 bis 2 Jahre Praxis in der Betreuung

2. Hohe Motivation und Begleitung
Faire Preise, laufende Unterstützung, ein maßgeschneidertes, muttersprachliches Einführungspaket und zweisprachige AnsprechpartnerInnen in der Caritas gewährleisten hohe Motivation und Sicherheit.

3. Hohe Qualitätsstandards
Die Caritas-PersonenbetreuerInnen sind verpflichtet, klar definierte und überprüfbare Qualitätsstandards in der Betreuung einzuhalten. Die Caritas bietet auch Weiterbildungen wie zu Demenz in den Herkunftsländern an.

Die Caritas für Sie!

1. Sorgfältige Einsatzplanung
In einem Erstbesuch informieren wir ausführlich über die 24-Stunden-Betreuung. Wir planen und organisieren den Einsatz sorgfältig und stimmen ihn auf die individuelle Situation der Kund*innen ab.  

2. Begleitende Qualitätssicherung
Diplomierte Pflegekräfte der Caritas kommen regelmäßig zur Kontrolle und besprechen alle Anliegen.

3. Persönliche Ansprechpartner*in
Eine regionale Ansprechpartner*in der Caritas vor Ort hilft bei fachlich-pflegerischen Fragen und bei Problemen in der Betreuungssituation.

4. Krisen- und Konfliktmanagement
Bei Problemen in der Betreuung sucht und erarbeitet die Caritas gemeinsam mit allen Beteiligten Lösungen.

Sichere Rahmenbedingungen

1. Gesetzliche Absicherung
Die Caritas PersonenbetreuerInnen halten sich an gesetzlich definierte Tätigkeiten.
Im Bedarfsfall übernehmen sie per Delegation auch pflegerische und medizinische Tätigkeiten.

2. Transparente Kosten
Die Kosten für Kund*innen sind fair, detailliert aufgeschlüsselt und transparent.

Sicher. Kompetent. Fair.

Caritas, Hilfswerk und Volkshilfe präsentieren gemeinsamen Standard mit Label

Seniorin und Ergotherapeut

Seit ihrer Legalisierung 2007 ist die 24-Stunden-Betreuung zu einem wichtigen Teil der Betreuung in Österreich geworden. Derzeit werden in Österreich rund 27.000 Personen von 56.816 Personenbetreuer/innen rund-um-die-Uhr zu Hause betreut. Das sind 6% aller pflegebedürftigen Personen in Österreich. 19.300 Personen beziehen die Förderung der 24-Stunden-Betreuung. Die Gesamtsumme der Förderungen beträgt 122,9 Millionen Euro.

Qualitätssiegel 24-Stunden-Betreuung
Die Caritas 24-Stunden-Betreuung wurde mit dem Österreichischen Qualitätszertifikat ausgezeichnet

Das Österreichische Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung setzt einheitliche Standards fest. Caritas Rundum Zuhause betreut ist unter den ersten Organisationen, die dieses Zertifikat vom BMASGK erhielten.